NaNoWriMo

NaNo-Bericht #1 – Die Ruhe vor dem Sturm

Nachdem ich gestern unerwarteter Weise recht lange beim KaKAO-Treffen gewesen war (kam erst heute morgen so gegen halb zwei nach Hause), kommt nun mein erster NaNo-Bericht für Jackys Blogparade und natürlich auch für euch.

Da ich eine typische Nachteule bin, fiel es mir leichter gestern bis morgens um vier wach zu bleiben. Angestrebt waren drei Stunden tippen und wie ihr wisst, habe ich mir grandiose 2.095 Worte erkämpft. Allerdings war der Preis dann doch dafür, dass ich schlappe sechs Stunden später furchtbar müde war. Nun ja, die knapp darauf folgenden zehn Stunden Treffen habe ich dennoch überlebt, sonst würde ich jetzt nicht hier tippen. Nur eins: Es war geil … und ich freu mich wie ein Schnitzel auf das nächste Treffen.

Aber zurück zum NaNo und zu den von Jacky vorgegebenen Fragen. (Ich bin bei solchen Resumèes immer furchtbar einfallslos und chaotisch. Wunderbar, dass es Leute gibt, die Fragen machen.)

a) Was hast du bisher schon geschafft?

Oh, ich habe gestern mein selbst vorgegebenes Tagespensum erreicht, den inneren Lektor in die Wüste geschickt und somit völligen Stuss geschrieben. Aber es hat tatsächlich Spaß gemacht!

b) Was hast du für die nächste Woche vor?

Endlich mit Lernen anfangen, die (Uni-)Übungen immer Tag für Tag ein Stückchen machen und natürlich meine Tagespensa zu erfüllen. Wie war das: „Alle Kraft der Erfüllung des Jahresplans.“ Bei mir müsste es wohl heißen: Jede Kraft der Erfüllung des Monatsplans.

c) Wie läuft es so, macht es dir noch Spaß?

Es geht … Heute habe ich noch nicht geschrieben, weil ich das immer abends machen werde (bedeutend besser als sich vom Fernsehen verblöden zu lassen). Momentan schwanke ich jedoch, ob ich nicht doch etwas anderes schreibe … Aber dazu gleich mehr in einem extra Blog-Eintrag.

d) Welche Tipps hast du für andere Teilnehmer?

Don’t worry, be happy.
Schreib‘ einfach!

e) Was wirst du nächstes Jahr besser machen?

Momentan läuft es besser als letztes Jahr. Ich weiß also nicht, was ich im Nächsten besser machen sollte. Aber fragt mich das nochmal in einer Woche.

—–

Ach, und der Link zu den Resumèes der anderen Teilnehmer in Jackys Blog darf natürlich auch nicht fehlen.

Copyright © 2008 Jo. All Rights Reserved.